Seid bereit, seid bereit,…

…WINDBERGER KIRMES IST NICHT MEHR WEIT!!

Wir freuen uns auf ein warmes, sonniges und ereignisreiches verlängertes Kirmes-Juli-Wochenende vom 20.-23.07. mit vielen Höhepunkten. Nur noch 2 1/2 Wochen, dann ist schon wieder ein Jahr rum und das Schützenfest in Windberg-Großheide beginnt! Es sollten also langsam alle Uniformen auf Vollständigkeit geprüft, neue weiße Hemden gekauft und die schwarzen Schuhe geputzt werden! 😉

Wir sind uns sicher, dass unser diesjähriger König Peter „Stocky“ Stockhammer und seine beiden Ritter Martin Offergeld und Peter Habscheidt genau dies schon längst getan haben und für die schönen, aber auch anstrengenden Kirmestage bestens gewappnet sind. Wir wünschen Euch und Eurer Königkompanie Windberger Mühle mit Damen eine unvergessliche Kirmes, gutes Wetter, kaltes Bier und ganz viel Spaß!

Auch dem diesjährigen Jungkönigshaus wünschen wir viel Erfolg, Spaß und gutes Gelingen während der Kirmestage! An der Spitze der BSV-Jugend steht in diesem Jahr Jungkönig Marius Körner mit seinen Rittern Tim-Ole Körner (beide St. Brigitta Bruderschaft) und Dominik Lüttge (Jägergruppe Siedlung-Großheide).

Ganz gespannt sind wir auf einige Neuerungen im Ablauf der diesjährigen Kirmes. Vorne weg die terminliche und örtliche Umlegung des Seniorennachmittages auf den Kirmes-Freitag im Festzelt (14 Uhr Beginn) und die Austragung des großen Vogelschusses zur Ermittlung des Schützenkönigs für 2019 am Kirmes-Montag während des Klompeballes im Festzelt.

ALSO: WINDBERGER KIRMES VOM 20. – 23. JULI 2018!!

MERKEN! VORBEIKOMMEN! SPAß HABEN! BRAUCHTUM ERLEBEN! TRADITION MITLEBEN!

KIRMES FEIERN!

(Der Eintritt in das Festzelt auf der Annastr. ist an allen Tagen frei

*   *   *   *   *   *   *

Alle Windberger Schützen sind außerdem herzlich eingeladen König Stocky und seine Ritter samt Königskompanie am Sonntag, den 15.07. beim Venner Schützenfest zu unterstützen. Wie immer besuchen wir eine Woche vor unserer eigenen Kirmes unsere Freunde aus Venn sehr gerne. Treffpunkt/Antreten ist bitte bei den einzelnen Beisitzern der Vereine zu erfragen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.