Windberger Kirmes 2018

Seid bereit, seid bereit, Windberger Kirmes ist nicht mehr weit!!

Die Zeit rennt! Nicht mehr lange und dann geht das Trömmelchen schon wieder in Windberg & Großheide. Nachdem wir uns am kommenden Wochenende in Waldhausen und Mitte Juli in Venn bei den Schützenfesten unserer GDG-Freunde warmlaufen, folgt zwischen dem 20. und 23. Juli 2018 schon unsere heiß ersehnte eigene Kirmes. An der Spitze steht dieses Jahr König Peter „Stocky“ Stockhammer mit seinen beiden Rittern Martin Offergeld und Peter Habscheidt. Alle drei Herren gehören der Schützenkompanie Windberger Mühle an. Für Stocky ist es nach 2003 bereits die zweite Königswürde im Bürgerschützenverein Windberg-Großheide, sodass er sicherlich auf viele Erfahrungsschätze zurückgreifen kann und „königserprobt“ ist. Erstmals finden sich in 2018 gleich zwei Windberger Gastwirte unter König und Rittern, sodass die Bewirtung der Untertanen und des Schützenzuges sicher das geringste Problem darstellen sollte. Peter „Stocky“ Stockhammer ist Wirt des bekannten „Blasenhügel“ im Zentrum von Windberg, Martin Offergeld bewirtet seine Gäste nun schon seit vielen Jahren in der Gaststätte „Martin´s“ auf Großheide gleich gegenüber der evangelischen Kirche. Jungkönig des BSV ist in diesem Jahr Marius Körner von der St. Brigitta Bruderschaft. Ihm zur Seite stehen sein Bruder Tim-Ole Körner (ebenfalls St. Brigitta Br.) und Dominik Lüttge (Jägergruppe Siedlung-Großheide).

***NEU***NEU***NEU***

Besonders aufmerksam machen wollen wir auf zwei Neuerungen beim diesjährigen Schützenfest. Auch der BSV muss das Schützenfest von Zeit zu Zeit im Ablauf hinterfragen und strukturelle Veränderungen vornehmen, damit wir alle auch zukünftig noch Kirmes in Windberg feiern und das schöne Sommerbrauchtum weiterleben lassen können. Neu in 2018 ist der Seniorennachmittag am Kirmes-Freitag um 14 Uhr im Festzelt, unmittelbar vor dem allerersten Kirmes-Antreten der Windberger Schützen. Wie gewohnt werden die interessierten Windberger Senioren herzlich zu Kaffee, Kuchen und Unterhaltung eingeladen. Wir hoffen auf großen Zuspruch und viel Besuch in einer neuen, schützenfestlichen Umgebung. Durch die Verschiebung des Seniorennachmittages um eine Woche nach hinten auf den ersten Kirmestag hoffen wir einen noch würdigeren Rahmen gefunden zu haben, bei dem Senioren und Schützen bei hoffentlich gutem Wetter in geselliger Runde zusammenfinden.

Neu in 2018 ist außerdem die Austragung des Vogelschusses am Kirmes-Montag. Um den letzten Tag unserer Kirmes nebst Besuch des Altenheimes und des Klompeballes noch attraktiver zu gestalten, hat sich der Verein dazu entschieden den separaten Vogelschuss-Termin Mitte September zu Gunsten des Vogelschusses im Zelt am Kirmes-Montag aufzugeben. Was in vielen Schützenvereinen in Mönchengladbach schon altbewährt und üblich ist, soll auch demnächst in Windberg „usus“ werden. Im Anschluss an den Klompeball startet die Ermittlung des Königs für das folgende Schützenjahr 2019, sodass das Schützenfest in Windberg-Großheide zukünftig mit einem neuen, letzten großen Highlight endet und hoffentlich nochmal viele Bürgerinnen und Bürger, Freunde, Familien, Bekannte und Interessierte den Weg in das Festzelt auf der Annastraße finden.

Der Kirmes-Ablauf im Detail:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.